Betriebshilfe

Ein wichtiges Aufgabengebiet des Maschinenrings ist die Vermittlung von Haushaltshilfen, Betriebshelfern und Betriebshelferinnen.

 

Wir unterscheiden zwei Arten von Betriebshilfe:  

 

Soziale Betriebs- und Haushaltshilfe:

Fällt der Betriebsführer oder die Ehefrau durch ein soziales Ereignis aus, kommt es zu einem Arbeitskräftemangel auf dem Betrieb. Jedoch können die Tiere nicht still gelegt, der Haushalt nicht zugesperrt oder die Kinder weggegeben werden.

In diesem Fall können unsere Helfer und Helferinnen zur Entlastung bei Krankheit, Kur, Unfall oder Todesfall, aber auch bei einem erfreulichen Ereignis wie der Geburt eines Kindes eingesetzt werden. Die Kosten der Einsätze werden größtenteils von der Sozialversicherung übernommen. Hierzu muss der Versicherte vor bzw. zu Beginn des Einsatzes einen Antrag bei der Landwirtschaftlichen Sozialversicherung stellen.

Für Versicherte kümmern wir uns um die Abwicklung und den Schriftverkehr.

 

 

Wirtschaftliche Betriebshilfe:

Arbeitsspitzen, die es im Jahresablauf immer wieder gibt, überfordern oft die vorhandenen Arbeitskapazitäten. Folgen davon sind Überlastung, Fehler und damit wirtschaftliche und gesundheitliche Schäden. Lassen Sie sich von unseren Helfern beim Stallbau, bei der Bauhilfe oder bei der Maschinenbedienung unterstützen.

 

Sie wollen Betriebshelfer werden oder haben noch Fragen dann melden Sie sich bei uns in der Geschäftsstelle unter der 09971 / 85 76 - 0.

Ansprechpartner

Erwin Dobler
Betriebshilfe

Sigrid Schneider
Betriebshilfe